Pressespiegel

Hier finden Sie einen Auszug der Artikel zum Historischen Markt in Grossbottwar:

2016

26.09.2016 Marbacher Zeitung

2016-09-24-artikel-mz-bericht-hist-markt

26.09.2016 Ludwigsburger Kreiszeitung
2016-09-26-ludwigsburger-kreiszeitung
21.09.2016 Marbacher Zeitung
2016-09-24-artikel-mz-zoellner
21.09.2016 Marbacher Zeitung
2016-09-21-artikel-mz-jakob-friederle

21.09.2016 Marbacher Zeitung
2016-09-21-artikel-mz-gewinnspiel

2015

In der Handwerkergasse werden die Waren auf traditionelle Art und Weise hergestellt.
24.09.2015: Hier kommt nichts vom Fließband

Hermann Dahmer, alias „Der Brillenmacher“ bietet handgefertigte, individuelle Brillen an.
24.09.2015: Eine ganz besondere Sehhilfe

Andrea Stephan hat sich auf den Verkauf von Schellen und Glocken spezialisiert.
24.09.2015: Schönes für Körper und Seele

Verschiedene Spielstationen und Attraktionen sorgen dafu¨r, dass keine Langeweile aufkommt.
24.09.2015: Ein riesiger Spaß für Groß und Klein

GROSSBOTTWAR – Edle Burgfräulein und wackere Recken flanieren durch die Gassen der Altstadt. Am 26. und 27. September öffnet der Historische Markt seine Tore. Im Sonderheft, das dieser Ausgabe des Marbacher Stadtanzeigers beiliegt, fin­den sich alle Infos zum bunten Markttreiben.
24.09.2015: Eine Zeitreise ins bunte Mittelalter – Der Historische Markt lädt zum Entdecken ein

Historischer Markt lockt übers Wochenende wieder Tausende Besucher in die Stadt – Buntes Treiben rund ums Rathaus begeistert Jung und Alt gleichermaßen
28.09.2015: Im wirklichen Leben promoviert der Schmied in Chemiee

Großbottwar Die Bilanz für den Historischen Markt fällt gut aus.
29.09.2015: Goldene Zeiten fürs dunkle Mittelalter

GROSSBOTTWAR Zahlreiche Besucher beim zehnten Historischen Markt in der Altstadt.
29.09.2015: Kurzweil mit Handwerkern und Gauklern

2013

Tauchen Sie ein in die Faszination und den Mythos des Mittelalters. Gaukler, Feuerspucker, Musiker und Händler, Theaterleut’, Ritter und Stelzenläufer werden Sie aufs Beste unterhalten.
26.09.2013: 8. Historischer Markt in Großbottwar – Ein Fest erobert die Region

Buntes Treiben und reger Handel herrschte in den engen Gassen des Marktfleckens Großbottwar. Aus aller Herren Länder waren Bauern und Edelleut‘, Gaukler und Narren, holde Maiden und fesche Jünglinge an die Bottwar geströmt, um unterm Rathaus „allerley Nützliches“ und auch Zierrat zu erwerben.
29.09.2013: Holde Maiden und wackere Recken fleißig am Werk

2012

Bei den Schmieden klingt der Hammer und faucht der Blasebalg die Glut an. Waffen und anderes Ru¨stzeug Hufeisen entstehen aus rot glu¨hendem Eisen. Beim Historischen Markt wird auch altes Handwerk wieder lebendig. Die Geschäftigkeit in den Straßen macht das mittelalterliche Ambiente perfekt.
27.09.2012: Altes Handwerk wird wieder lebendig

Entenkeule und Wildschweingulasch, Baumstriezel und gegrillter Fisch. Der Tisch auf dem Historischen Markt ist fu¨r die Besucher reich gedeckt. Und auch die Ritterschenke hat dieses Jahr wieder geöffnet.
27.09.2012: Bis der Wams spannt

Bücher, meist in lateinischer Sprache verfasst, von Hand kopiert und in Leder gebunden – vor ein paar hundert Jahren eine Kostbarkeit. Lesen konnte damals auch nur eine Minderheit. Dennoch musste niemand auf Geschichten verzichten. Nur dass die eben erzählt wurden, wie von Bertholder.
27.09.2014: Ein Buch, aber ganz ohne Seiten

Die Weinstadt Großbottwar ist älter, als es sich dem historischen Anschein nach macht. Denn die Gegend ist seit der Steinzeit ununterbrochen besiedelt. Funde aus allen Kulturepochen belegen das. Dennoch: Es waren ab dem 13. Jahrhundert besonders bewegte Jahre.
27.09.2012: Eine steinalte Stadt

Ganz schön schaurig, so eine Führung durch die Gassen der Altstadt. Nachtwächter erzählen geheimnisvoll düstere Geschichten aus längst vergangenen Tagen. Eine Figur: Jakob Friederle, dessen rastlose Seele angeblich noch heute durch die Wälder der Umgebung spuken soll.
27.09.2012: Führung zum Gruseln

Während auf der Kleinbottwarer Straße der Durchgangsverkehr wie üblich durch Großbottwar rauschte, ist die Innenstadt am Wochenende – mit Zäunen abgeriegelt – zu einer eigenen Welt geworden.
01.10.2012: Gaukler, Bettler, Händler

MAG heißt: Miteinander Attraktives Großbottwar. MAG ist der Überzeugung, dass Attraktives immer auch fu¨r Aufmerksamkeit sorgt und damit Menschen anzieht.
27.09.2012: MAG – Der Name ist Programm

Sie kampieren wieder am Brandplatz an der Stadtmauer: die Landsknechte und Ritter. Die Freie Ritterschaft Baden schlägt dort ihr Lager auf und ficht ihre Kämpfe auf dem Marktplatz aus.
27.09.2012: Ritter lagern in der Stadt

Mittelalterliches Spektakel in gewachsenem historischem Ambiente. Das lockt am Wochenende wieder Tausende Besucher in die Großbottwarer Altstadt. Handwerker, Gaukler und Krämer laden ein zum Markttreiben bis in die Nacht hinein. Ein farbenfrohes Herbsterlebnis.
27.09.2012: Spektakel mit „allerley Kurzweyl“

Die Lokalmatadoren von Camino Tres spielen am Samstag auf. Die Musikgruppe spielt Musik aus Mittelalter und Renaissance, Faranspil sind dann am Sonntag mit Weisen aus ganz Europa dran.
27.09.2012: Unterhaltung überall

Mit Muskelkraft wird das kleinste Riesenrad der Welt angetrieben. Von dort oben erleben die Mitfahrer die Stadt wie aus der Vogelperspektive im Tiefflug. Und auch sonst ist fu¨r die jungen Besucher viel geboten. Langeweile kommt da gar keine auf.
27.09.2012: Welt dreht sich im Kreis

2011

Großbottwar. Der kaiserliche Gesandte Heinrich zu Katzenellbogen hat den sechsten Historischen Markt eröffnet.
26.09.2011: Auf Huld folgt ein begeisterter Jubel

Großbottwar – Eine Zeitreise in die Vergangenheit erwartet alle Besucher am Wochenende vom 24. und 25. September im Ortskern von Großbottwar.
03.09.2011: Das Marktleben im Mittelalter

Handwerker, Krämer, Gaukler, Ritter und Spielleute beherrschten übers Wochenende das Bild der Innenstadt beim sechsten historischen Markt. Mehrere tausend Besucher strömten bei schönem Wetter durch die Straßen und Gassen. Wieder hatte der Verein Miteinander attraktives Großbottwar (MAG) dieses bunte Schauspiel organisiert.
26.09.2011: In der Welt des Mittelalters

Der ehrenamtliche Bürgerverein Miteinander Attraktives Großbottwar und die Stadt organisieren und veranstalten auch 2011 wieder allerhand „Kurzweyl“
26.09.2011: Mittelalter zum Anfassen

Großbottwar. Gesucht werden Sponsoren für den Historischen Markt.
09.08.2011: Neues Modell soll Geld bringen

Großbottwar. Gesucht werden Sponsoren für den Historischen Markt.
11.08.2011: Sponsoring ist keine neuzeitige Entdeckung!

Miteinander Attraktives Großbottwar Auf Kinder wartet Spaß.
20.09.2011: Tjosten – ein mittelalterliches Kampfspiel